Organisierung von FU-Lehrbeauftragten geht weiter

Aus der Maileinladung:

*Einladung für Lehrbeauftragte*

An die Lehrbeauftragten / Privatdozenten der Politikwissenschaft,
Kommunikationswissenschaften, Ethnologie, Germanistik und Geschichte der FU
Berlin

*Einladung zum nächsten Treffen: Freitag den 14. November 2014 um 18 Uhr
R. E Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft, Ihnestr. 21*

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

In einer kleinen Gruppe von 11 Kolleginnen und Kollegen haben wir die Lage
der Lehrbeauftragten und Privatdozenten debattiert und die Defizite in der
Personalstruktur benannt. Zunächst wollen wir in den Lehrveranstaltungen
der Lehrbeauftragten und Privatdozenten für Aufklärung zu den unhaltbaren
Zuständen der Lehrverhältnisse sorgen und deshalb eine Art „Begehung“ der
Lehrveranstaltungen vornehmen, um die Resonanz für einen größeren Protest
auszuloten. In den Medien haben kritische Artikel in der SZ, FR, ZEIT und
im Tagesspiegel viel positive Resonanz erhalten. Am 5. November fand im
Abgeordnetenhaus von Berlin (Wissenschaftsausschuss) eine Anhörung zum
„Prekariat an den Hochschulen“ statt. Am 6. November haben
Lehrbeauftragtengruppen aus Berlin und die GEW einen Aktionstag
veranstaltet.

(Koordination Dr. Linda Guzzetti, linda.guzzetti@alumi.tu-berlin.de)

Vor allem bitten wir die Lehrbeauftragten zu kommen und unter sich
persönlich Kontakt aufzunehmen, um eine breitere Basis herzustellen. Es
gibt nichts Gutes – außer man tut es.

Mit ermutigenden Grüßen,

Peter Grottian

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s