Der Turm des Privilegs? Hochschulen zwischen Diskriminierung und Dekolonialisierung

Wer weiß, deutsch, männlich und bürgerlich ist, hat gute Chancen, an einer deutschen Hochschule Fuß zu fassen. Wer das nicht ist: Pech gehabt. Mit großer Regelmäßigkeit bemängeln Stiftungen und staatliche Institutionen dementsprechend Vielfachdiskriminierungen an Hochschulen. Unsere Diskussionsveranstaltung thematisiert diese vielfältigen Exklusionsmechanismen, die sowohl auf personeller als auch inhaltlicher Ebene stattfinden. Denn, auch in den jeweiligen Curricula wird diskriminiert und müssen kritische Fragen gestellt werden über die Rolle geschichtlich übertragener Haltungen. Welche Rolle spielt besonders die koloniale Vergangenheit in der Wissensproduktion von heute? Und wie kann effektiver Widerstand dagegen geleistet werden?

Die Diskutant*innen sind Kien Nghi Ha (anti-rassistischer Aktivist und Kulturwissenschaftler), Katja Urbatsch (Gründerin von Arbeiterkind), Johnny Van Hove (Historiker und Sprecher der GrassrootsAkademie), sowie alle Anwesenden. Die Diskussion wird moderiert von Abdou Rahime Diallo  (Policy Consultant für Migration, Entwicklung, gesellschaftlichen Wandel).

Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenlos. 
4. Mai 2015 | 19:00-20:00 Uhr | Haus der Demokratie und Menschenrechte | Greifswalder Str. 4 | 10405 Berlin

Hier gibt es mehr Informationen:
http://www.grassrootsakademie.de/der-turm-des-privilegs.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s